Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
  • Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Westdeutsches Prostatazentrum
Klinik am Ring
Hohenstaufenring 28
50674 Köln

Tel.: 0221-92424-470
Fax: 0221-92424-460

info@wpz-koeln.de
Banner
Banner
Home

Prostataausschälung

... bis zu 50 Prozent liegt, ist mit 0,3 bis 3 Prozent nach Seed-Implantation verschwindend gering und tritt eigentlich nur nach vorangegangener Prostataausschälung (TURP) auf. Normalerweise können die ...
... photoselektive Lasertherapie(PVP) im Vergleich zur TURP zu weniger postoperativen Komplikationen führt. „Die herkömmliche Prostataausschälung kann heute in den meisten Fällen durch schonendere Laserverfahren ...
... gering und tritt eigentlich nur nach vorangegangener Prostataausschälung (TURP) auf. Literatur: 1 Kupelian PA et. al.: Radical prostatectomy, external beam radiotherapy or =72 Gy, permanent seed implantation, ...
... 0,3 bis 3 Prozent nach Seed-Implantation verschwindend gering und tritt eigentlich nur nach voran-gegangener Prostataausschälung (TURP) auf. Hinzu kommt, dass die Brachytherapie auch hinsichtlich der ...
... 0,3 bis 3 Prozent nach Seed-Implantation verschwindend gering und tritt eigentlich nur nach voran-gegangener Prostataausschälung (TURP) auf. Hinzu kommt, dass die Brachytherapie auch hinsichtlich der ...
... tritt eigentlich nur nach vorangegangener Prostataausschälung (TURP) auf. Vielmehr sollte daher in die Therapieüberlegungen einbezogen werden, ob eine Bestrahlung der Radikal-OP vorzuziehen sei, ...