Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
  • Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Westdeutsches Prostatazentrum
Klinik am Ring
Hohenstaufenring 28
50674 Köln

Tel.: 0221-92424-470
Fax: 0221-92424-460

info@wpz-koeln.de
Banner
Banner
Home

Bestrahlung

... Grund für einen solchen PSA-Bounce (Bounce = Aufbäumen) ist in der Regel eine durch Bestrahlung induzierte Entzündung des verbliebenen Prostatagewebes (Prostatitis), die allerdings nicht behandlungsbedürftig ...
... (innere Bestrahlung) bewährt. Durch millimetergenaue Platzierung kleinster Strahlenquellen direkt in die Prostata, können Nachbarorgane wie Darm und Blase maxi-mal geschont werden. Für noch mehr Sicherheit ...
... strahlentherapeutische Techniken bei der Behandlung von Prostatakrebs. Durch die Integration bildgebender Verfahren in die Strahlentherapie kann die Prostata während der Behandlung sichtbar und die Bestrahlung ...
... Hormontherapie über einen bestimmten Zeitraum, um das Rezidivrisiko möglichst gering zu halten. Auch die Gabe im Kombination mit einer äußeren Bestrahlung oder einer Brachytherapie kann sinnvoll sein. ...
Die externe Bestrahlung kommt in allen Stadien des Prostatakarzinoms zum Einsatz Die externe Strahlentherapie galt lange Zeit als schlechtere Alternative zur Prostataentfernung. Dies lag vor allem ...
... 2 bis 3 Mal unter einer Kurznarkose jeweils im Abstand von 1 Woche. Innere und äußere Bestrahlung - eine effektive Kombination Das Afterloading wird meist mit einer äußeren Bestrahlung kombiniert. ...
... Ergebnissen eingesetzt werden können: • Brachytherapie (innere Bestrahlung) • Externe (äußere) Bestrahlung • Operative Entfernung der Prostata mittels Radikaloperation Bei Frühstadien des Prostatakarzinoms ...
...  „Die wirksamste und sinnvollste Behandlung bei fortgeschrittenem oder aggressivem Prostatakrebs ist das HDR-Afterloading kombiniert mit einer äußeren Bestrahlung“, erklärt Dr. Pedram Derakhshani auf der ...
... Methoden wie die Brachytherapie (innere Bestrahlung) machen es heute möglich, Tumore der Prostata intensiv zu bestrahlen und gleichzeitig die Nachbarorgane maximal zu schonen. Jedes Jahr erkranken in ...
... den Urin nicht mehr halten, fast zwei Drittel leiden an Impotenz. Heute steht mit der Brachytherapie (innere Bestrahlung) eine weitaus schonendere Therapiemöglichkeit zur Verfügung. „In den USA werden ...
Westdeutsches Prostatazentrum +++ aktuelle Metastudie: Brachytherapie besser als Radikal-OP - weiterlesen +++ Herzlich Willkommen! Das Westdeutsche Prostatazentrum bietet seit 2002 als eines ...
... rechtzeitig erkannt, stehen dem Patienten mehrere Therapieoptionen zur  Verfügung: Operation, Brachytherapie (innere Bestrahlung) und äußere Bestrahlung. Lange Zeit galt die operative Entfernung des Tumors ...
... so der Kölner Urologe. „Unsere Pflicht ist es daher, den Patienten im Vorfeld der Therapie auf gleichsam wirksame aber schonendere Behandlungsverfahren wie die Brachytherapie (innere Bestrahlung) aufmerksam ...
... Strah-lenquellen direkt in die Prostata, wird der Tumor gezielt zerstört und gleichzeitig das umliegende Gewebe geschont. Der Vorteil der „inneren Bestrahlung“ liegt darin, dass Patienten deutlich geringere ...
Innere Bestrahlung – effektiver, schonender und kostengünstiger als die Radikal-Operation Harn-Inkontinenz, Erektionsstörungen, Impotenz? Gerade für jüngere Patienten mit Prostatakrebs spielen zu erwartende ...
Paradigmenwechsel in der Therapie des lokalisierten Prostatakarzinoms Wird Prostatakrebs rechtzeitig erkannt, bieten Operation, Brachytherapie und äußere Bestrahlung gleiche Heilungschancen. Da ein direkter ...
... Danach erhalten ältere Patienten mit einem lokalisierten Prostatakarzinom tatsächlich seltener eine kurative (heilende) Therapien wie die Brachytherapie, die Bestrahlung oder eine Operation als ihre jüngeren ...
Weniger Blasen- und Darmkrebs nach Brachytherapie als nach OP und Bestrahlung Das Risiko nach Bestrahlung der Prostata mittels Brachytherapie als Zweittumor einen Blasen- oder Enddarmkrebs auszubilden ...
... wie die innere Bestrahlung. Bei der so genannten Brachytherapie werden unter Ultraschallkontrolle kleinste Strahlungsquellen direkt in die Prostata gebracht. Damit hat die Brachytherapie einen we-sentlichen ...
Weniger Blasen- und Darmkrebs nach Brachytherapie als nach OP und Bestrahlung Das Risiko nach Bestrahlung der Prostata mittels Brachytherapie als Zweittumor einen Blasen- oder Enddarmkrebs auszubilden ...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 4