Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
  • Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Westdeutsches Prostatazentrum
Klinik am Ring
Hohenstaufenring 28
50674 Köln

Tel.: 0221-92424-470
Fax: 0221-92424-460

info@wpz-koeln.de

Laser - Nebenwirkungen

PDF Drucken E-Mail
Die Dioden-Lasertherapie ist eine minimal-invasives Verfahren, welches mit weniger Risiken und Nebenwirkungen, einer kürzerer Katheterisierung, schnellerer Genesung und weniger Schmerzen einhergeht als die konventionelle Ausschälung (TUR-P). Bei den meisten Patienten kommt es langfristig zu einem Ausbleiben des Samenergusses (rückwärtiger Samenerguss in die Blase). Diese Nebenwirkung tritt nach der Lasertherapie bei etwa 50% der Männer, nach der TUR-P bei mehr als 90% der Männer auf. Nebenwirkungen wie Impotenz und Inkontinenz sind mit den Laserverfahren ebenfalls praktisch auszuschließen.