Menü

Dr. Stephan Neubauer wurde von Focus-Online erneut für seine herausragende Qualität als Urologe ausgezeichnet. Gemeinsam mit drei weiteren Kollegen führt der Leiter des Westdeutschen Prostatazentrums in Köln die Liste bundesweit ausgewiesener Spezialisten für Prostataerkrankungen an. Die Expertenliste wurde in Zusammenarbeit mit dem Ärzteportal "Jameda"erstellt. Ebenfalls als Bester seiner Zunft wurde Dr. Neubauer zuvor im Rahmen einer bundesweiten Umfrage bei ärztlichen Kollegen und Patienten geehrt und ist in der Liste der 500-Top Mediziner Deutschlands an oberer Stelle vertreten. Auch bei einem Ärzteranking der Zeitschrift HÖRZU fiel die Wahl im Fachbereich Urologie auf den Prostataspezialisten.

Als Facharzt für Urologie und spezielle urologische Chirurgie, Gründer des Westdeutschen Prostatazentrums sowie Mitbegründer der Internationalen Prostate Cancer Group (IPG) beschäftigt sich Dr. Stephan Neubauer seit über 20Jahren klinisch und wissenschaftlich mit der Behandlung des Prostatakarzinoms und gilt als Pionier auf dem Gebiet der Brachytherapie in Deutschland. Darüber hinaus verfügt er über umfassende klinische Erfahrungen mit operativen Techniken zur Behandlung der Prostatahyperplasie. Dabei zählt er zu den Vorreitern bei der Anwendung moderner Lasertechniken. Als Autor zahlreicher Publikationen und Kongressbeiträge ist er ein national und international anerkannter Prostata-Experte.

 

 

mdc plakette 9001 d1focus2017

Berichte über das Westdeutsche Prostatazentrum

                 qrcodeWPZ
           QR-Code der Kontaktdaten

Westdeutsches
Prostatazentrum

Klinik am Ring
Hohenstaufenring 28
50674 Köln

Tel.: 0221-92424-470
Fax: 0221-92424-460
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

News

Prostatakrebs-Rezidiv: Strahlentherapie mit Hormontherapie kombinieren

Patienten mit einem Rezidiv profitieren von einer Kombination aus Strahlen- und Hormontherapie

US-Expertengremium empfiehlt erneut PSA-Test zur Früherkennung
Deutliche Abnahme der Sterblichkeit und Metastasierung bei PSA-getesteten Männern
Kein Nachteil durch verzögerten Therapiebeginn

Patienten mit lokalisiertem Prostatakarzinom  sollten sich bei der Therapiewahl nicht unnötig unter Zeitdruck setzen lassen.

PSMA-PET/CT: Lokalrezidiv oder metastasierter Tumor?

CHAPPP:Studie: PSMA PET/CT zeigt höhere Empfindlichkeit gegenüber Metastasen

Zehn Irrtümer über die Behandlung von Prostatakrebs
Operation, Bestrahlung oder abwarten? Bei keiner Krebsart gibt es so viele Fehlinformationen wie beim Prostatakarzinom.
FOCUS-Arztempfehlung für Dr. Stephan Neubauer

Dr. Stephan Neubauer wird von FOCUS-GESUNDHEIT gleich zweimal als TOP-Mediziner empfohlen.

Umfangreiche Datenbank sichert Behandlungsqualität

Prostatakrebs-Patienten profitieren von intensiver Nachbeobachtung im WPZ

Go to top